E-Plus Handy orten

icon-haken-small Über das GSM- und UMTS-Netz kann man jedes E-Plus Handy orten.

E-Plus ist gleichzeitig Mobilfunkanbieter sowie Netzbetreiber und unterhält ein E-GSM-Netz mit rund 20.000 Basisstationen, ein DCS-1800-Netz, und ein UMTS-Netz mit rund 11.000 Basisstationen. Nach Angaben des Unternehmens können so 99,9% der Bevölkerung erreicht werden, was folglich eine flächendeckende Ortung von Handys ermöglicht.

Das GSM-Netz von E-Plus unterstützt zudem GPRS und EDGE für mobile Datenverbindungen, schnitt jedoch bei Geschwindigkeitstests der Stiftung Warentest und der Zeitschrift Connect am schlechtesten ab.

E-Plus ist der drittgrößter Anbieter am Mobilfunkmarkt mit Sitz in Düsseldorf (E-Plus Mobilfunk) und Potsdam (E-Plus Service)

Mit Free&Easy bot das Unternehmen als erster Netzbetreiber in Deutschland 1997 Prepaid-Tarife an. Zwei Jahre später folge die Einführung von Minutenpaketen unter dem Namen Time&More ein, was ebenfalls ein Novum war. Mit den Discount-Marken Simyo und Base, dem ersten Anbieter von Flatrate Tarifen vergrößerte das Unternehmen seinen Marktanteil. Mit der Marke Ay Yildiz richtet sich das Unternehmen gezielt an türkischstämmige Kunden. Die Discounter blau, Ortel Mobile und Simyo gehören ebenfalls dem Unternehmen.